Caritas

Es dau­er­te — gefühlt — nur den Klang eines ein­zi­gen Tones, den Bon­ner Cari­tas­ver­band 2016 für die Idee des „ande­ren Kam­mer­mu­sik­fes­ti­vals“ zu begeis­tern. Denn Teil­ha­be für benach­tei­lig­te Men­schen ist neben Bera­tung und Hil­fen in Not­la­gen eines der wich­tigs­ten Zie­le der Bon­ner Caritas. Der Ver­band ist Teil des größ­ten deut­schen Wohl­fahrts­ver­ban­des. Allein in Bonn arbei­ten mehr als 1.200 Frau­en und Män­ner in 60 ver­schie­de­nen Ein­rich­ten und Diens­ten.

Spen­den­über­ga­be von Klas­sik für Alle an die Kost­Bar

Die Caritas Bonn ist der Haupt-Koope­ra­ti­ons­part­ner von „Klas­sik für Alle“. Gemein­sam haben wir das trans­pa­ren­te Paten­ti­cket-Sys­tem ent­wi­ckelt. Damit haben wir eine Mög­lich­keit geschaf­fen, dass Men­schen, die es im Leben sehr viel schwe­rer haben, ein Kon­zert unse­res Fes­ti­vals mit der Hil­fe vie­ler Spen­der kos­ten­los besu­chen kön­nen.

Aber die Idee von „Klas­sik für Alle“ geht noch viel wei­ter. Mit der Bon­ner Caritas haben wir außer­dem ein Kon­zept ent­wi­ckelt, um Men­schen abseits des Ram­pen­lichts in das Fes­ti­val zu inte­grie­ren: Mit sehr per­sön­li­chen Kon­zer­ten in Trep­pen­häu­sern, Wohn­stu­ben, an Kran­ken­bet­ten, in Demenz-WGs oder im Spei­se­saal der Woh­nungs­lo­sen­hil­fe. Mit Work­shops, Koch­ak­tio­nen oder ein­fach klei­nen per­sön­li­chen Begeg­nun­gen mit Gesprä­chen über All­tag, Per­sön­li­ches und natür­lich über die Musik.

Ins­be­son­de­re in der Sozi­al­psych­ia­trie, der Woh­nungs­lo­sen­hil­fe und Alten­hil­fe der Bon­ner Caritas hat­ten wir in den ers­ten Jah­ren des Fes­ti­vals nicht nur ver­läss­li­che Part­ner, son­dern auch begeis­ter­te Musik­fans an unse­rer Sei­te. Man­che Men­schen haben durch das Fes­ti­val zum aller­ers­ten Mal klas­si­sche Musik gehört. Ande­ren haben wir mit unse­rem Fes­ti­val die Chan­ce gege­ben, end­lich wie­der ein­mal ein Kon­zert zu genie­ßen.

Es hat seit Beginn vie­le emo­tio­na­le Momen­te, Offen­heit, Mensch­lich­keit und eine gro­ße Dank­bar­keit gege­ben. Dass Musik Her­zen öff­nen und Men­schen bewe­gen kann, haben wir hier sehr deut­lich erfah­ren. Die Fes­ti­val­re­por­ter, Kli­en­ten aus dem Bereich der Sozi­al­psych­ia­trie, haben uns gezeigt, dass wir mit „Klas­sik für Alle“ auch unent­deck­te Poten­tia­le bei benach­tei­lig­ten Men­schen wecken kön­nen. Denn genau das ist eines der Zie­le der Caritas: Men­schen auf dem Weg in ein selbst­be­stimm­tes Leben zu füh­ren. Musik kann die­sen Weg beglei­ten.

Copyrighted